Algarve aktiv genießen » Lagos

Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote in und um Lagos, für kleine und große Kinder, sowie ihre Begleiter.

Wer meint Ferien an der Algarve sind langweilig, da es nur Sonne, Strand und Wasser gibt, der hat sich gewaltig geirrt. Es gibt hier wahrlich eine Menge Angebote, seine Zeit mit Sehenswertem zu verbringen. Deswegen hier nun eine kleine Auswahl der unendlichen Möglichkeiten in und um Lagos, die besonders auch für Familien mit Kindern geeignet sind, aber nicht nur.

 

Erster Teil: Rund um die Seefahrt

Lange Zeit war Lagos aufgrund seiner strategisch günstigen Lage neben Lissabon einer der wichtigsten Häfen Portugals. Erst nach dem großen Erdbeben von 1755, bei dem Lagos von einer elf Meter hohen Flutwelle überrollt wurde, ist das Zentrum der Algarve nach Faro verlegt worden.

 

Museu da Ciência Viva (Museum der lebendigen Wissenschaft)

Hierbei handelt es sich um ein interaktives Museum zum mitmachen und ausprobieren, welches gerade auch auf Kinder zugeschnitten ist. Es ist mitten im historischen Stadtzentrum gelegen, mit Blick auf den Fluss von Bensafrim und den Meia-Praia bis hin nach Portimão. Grundthema sind die großen Entdeckungsfahrten nach Afrika und Indien, von Heinrich dem Seefahrer initiiert und welche vom Hafen von Lagos aus starteten. Deswegen stehen im Museum Orientierungs- und Navigationsinstrumente, sowie die Kommunikation über Distanz und das Leben an Bord eines Schiffes im Vordergrund. Auf unterhaltsame und lehrreiche Art werden hier Wissenschaft und Technologie miteinander verbunden und können im Eigenversuch erfahren werden.

Sehenswürdigkeiten in Lagos Portugal

Museu da Ciência Viva, Rua Dr. Faria e Silva, 34, Lagos, Portugal. Webseite (EN)

 

Caravela “Boa Esperança” (Karavelle “Gute Hoffnung”)

In der Hafeneinfahrt von Lagos liegt eine detailgetreue Nachbildung der Karavelle mit der Bartolomeu Dias das Kap der guten Hoffnung umrundete und bis zum Indischen Ozean gelang. Die zweimastige Karavelle wurde um 1440, als Heinrich der Seefahrer Gouverneur der Algarve war, eigens für die Entdeckungsfahrten zur Erschließung eines Seeweges nach Indien entwickelt. Mit ihren Lateinersegeln (Dreieckssegel), dem schmalen und langen Rumpf und einem Achterkastell (Aufbau auf dem Heck des Schiffes) waren die Karavellen extrem schnell und einfach zu handhaben. Sie entsprachen also genau den Ansprüchen der Seefahrer, welche in unbekannte Gewässer aufbrachen.

Caravela “Boa Esperança” (Karavelle “Gute Hoffnung”) im Hafen von Lagos, Portugal

Caravela “Boa Esperança” (Karavelle “Gute Hoffnung”) im Hafen von Lagos, Portugal

 

Forte da Ponta da Bandeira (Festungsanlage von Lagos)

Diese Festungsanlage liegt am Ende der mit Palmen gesäumten Uferpromenade von Lagos in Portugal. Sie wurde Ende des 17. Jahrhunderts zur Verteidigung des Hafens und als Teil des Verteidigungssystems der Bucht von Lagos erbaut. Sie gehört zu den am besten erhaltenen militärischen Bauwerken dieser Art an der Algarve und wird heute für Ausstellungen und kulturelle Aktivitäten genutzt. Von den Zinnen, wo sich übrigens eine permanente Ausstellung mit Windspielen befindet, hat man einen fantastischen Ausblick auf die Hafeneinfahrt und Bucht von Lagos.

Forte da Ponta da Bandeira, Festungsanlage von Lagos, Portugal

Forte da Ponta da Bandeira, Festungsanlage, Cais da Solaria, Lagos, Portugal

 

Mercado dos escravos (Sklavenmarkt)

Schräg gegenüber der Festungsanlage befindet sich die Praça do Infante Dom Henrique (Platz Heinrich des Seefahrers) und das Gebäude des ehemaligen Zollamtes.  Unter dessen Arkaden fand 1444 der erste Sklavenmarkt Europas statt.

Heutzutage wird dieses Gebäude schlicht Mercado dos Escravos genannt und beherbergt ein Museum zum Thema des Sklavenhandels. Die dort ausgestellten Fundstücke stammen von Ausgrabungen, die 2009 im Zuge eines geplanten unterirdischen Parkhauses und der Sanierung der Praça do Infante ausgeführt worden sind. Bei diesen Ausgrabungen wurde auch ein Sklavenfriedhof in Zusammenhang mit einer Müllkippe gefunden, der durch seine makaberen Umstände als einmalig auf der Welt eingestuft wurde. Es handelt sich wohl um einen der ersten Sklavenfriedhöfe überhaupt.

Die Ausstellung im Mercado dos Escravos wird durch die UNESCO im Rahmen des interkulturellen Projektes „Sklavenroute“ unterstützt.

Mercado dos escravos (Sklavenmarkt), Lagos, Portugal

Mercado dos escravos (Sklavenmarkt), Praca do Infante Dom Henriques, Lagos, Portugal

Weitere Informationen zu: Algarve aktiv genießen in Lagos

  • AUF ENTDECKUNGSREISE

    Entlang der Küste auf dem DrahteselEin Freizeitangebot, das Abenteuer und Kultur vereint und bei dem eine familiäre Atmosphäre im Mittelpunkt steht TEXT: EVA-MARIA HEINRICH, FOTOS: VOLTA DO MAR „Ich will den Menschen eine andere Seite ...

  • Ponta da Piedade

    Wildzerklüftete Felslandschaft Die Ponta da Piedade bei Lagos ist ein Touristenmagnet und einer der meistfotografierten Orte der Algarve. Kein Wunder, denn die skurrile Felsenküste bietet atemberaubende Landschaften. Vom Land und vom Wasser aus. TEXT: ANABELA ...

  • Zoo de Lagos (Zoologischer Garten von Lagos)

    Der zoologische Garten von Lagos liegt im Nordwesten, ca. 15 km von der Stadt entfernt, bei Barão de São João.  Ein Gorilla markiert die Einfahrt zum Zoo. Er ist klein aber fein und aus einem ...

  • Austernzucht im Vale da Lama (Odiáxere)

    Wenn Sie auf der Nationalstrasse 125 von Lagos in Richtung Portimão fahren, geht es an der Ortsausfahrt von Odiáxere, noch vor dem dortigen Fußballplatz, zum Vale da Lama (Schlammtal), einem Randgebiet der Lagune von Alvor. ...

  • Mata Nacional de Barão de São João (Staatsforst von Barão de São João)

    Die „Mata Nacional“ ist ein Waldgebiet, welches sich hinter Barão de São João, einem kleinen Örtchen ca. 15km nordwestlich im Hinterland von Lagos gelegen, auf einer mehrere tausend Hektar großen Fläche erstreckt. Dort ist der ...

  • Kunst hinter Gittern

    Wenn Sie Ihren Portugal-Urlaub in Lagos oder Umgebung verbringen und sich für die Kunstszene der Westalgarve interessieren sollten Sie unbedingt einen Blick in das ehemalige Gefängnis von Lagos werfen. Keine Bange: die Türen werden dort ...

  • Lagos Portugal - Auf Entdeckungsbummel

    Die verschachtelten und engen Gassen von Lagos laden geradezu ein, diese Stadt zu Fuß zu erkunden und immer wieder Neues zu entdecken. Seien es traditionelle Geschäftchen, kleine baumbestandene, schattige Plätzchen mit Straßencafés oder das kunstvolle, ...

  • Lagos Portugal - Und immer wieder Geschichte

    Über die Geschichte von Lagos stolpert man bei einem Stadtbummel an fast jeder Ecke. Geschichtsträchtige Gebäude und Bauwerke befinden sich eingebettet zwischen den zumeist einstöckigen Wohnhäusern in fast jeder Gasse oder entlang der Uferpromenade, mit ...

Buchten, Strände und Meer

Wußten Sie, daß von den über 100 Sandstränden der Algarve in diesem Jahr wieder siebzig (70!) mit der Blauen Flagge (besonders sauberes Wasser, besondere Lage, besucherfreundlich, etc.) ausgezeichnet worden sind? Ein Grund mehr also an "Europas Schönstem Küstenabschnitt" seine Ferien zu verbringen. Die Sandstrände im Osten sind länger und freier, im Westen dagegen findet man mehr felsumrandete Buchten und eine bizarrere Klippenlandschaft.

Nachfolgend finden Sie Informationen zu folgenden Orten:

 
 

Ferienhäuser in: Lagos

Casa Alexa

428 Casa Alexa - Lagos, 4 Personen, am Dona Ana Strand mit Meerblick und einer sehr schönen Gemeinschaftspool-Anlage.

Ferienwohnung mit 2 Schlafzimmern, Meerblick, strandnah und zentral, WLAN

ab EUR 75,- pro Tag

Casa Pimenta

415 Casa Pimenta - Lagos - 4/5 Personen, Top Lage oberhalb Dona Ana Strand, wenige Gehminuten Stadtzentrum, großer Gemeinschaftspool mit Meerblick, WLAN

Schöne Ferienwohnung mit 2 Schlafzimmern, Badezimmer, komfortabel und hübsch eingerichtet, Terrasse, WLAN

ab EUR 80,- pro Tag

Quinta  Marina

812 Quinta Marina - Lagos, Meia Praia Strand, 12 Personen, moderne neu erbaute Villa der gehobenen Klasse mit Meerblick, Klima-Anlage, fußläufig zum Strand, WLAN

Sehr schöne und traumhaft gelegene Privatvilla mit eigenem Pool und Garten, Meerblick der Algarve Küste entlang; WLAN

ab EUR 330,- pro Tag

Seitenanfang   Seite drucken