Buchten, Strände und Meer » Vila do Bispo

Praia de Castelejo

Wild und weltentrückt

Südwestküstenkenner sind sich da weitestgehend einig: Praia de Castelejo bei Vila do Bispo ist ein Naturereignis und zählt für viele zu einem der schönsten und bizarrsten Strände Portugals überhaupt.

Man erreicht ihn über eine kurvige Straße, die sich hinter dem Ort auf dem Klippenplateau Richtung Küste schlängelt, auf dem letzten Stück jedoch steil abwärts führt - ungesichert wohlgemerkt, bei zwei sich entgegenkommenden Fahrzeugen wird es schon eng.

Doch was für ein Blick tut sich auf: die Wasserfläche an ruhigen Tagen wie ein tiefblauer See zwischen Felshängen - oder bei Sturm, wie er so oft an der Westküste herrscht: aufgewühlt und schaumig und brandend unter dahineilenden Wolken, eingehüllt in gischtiges, nie langwährendes Küstengrau.

Der Mond auf Erden

Und dann die Felspyramiden rechts. Die kleine, die bei Ebbe ganz aus dem Wasser ragt und die große, auf der die Silhouetten der Angler wie Statuetten gegen den Himmel abstechen. Eine bizarre Mond- oder Marslandschaft mit magischen Elementen - ganz klar, dass sich hier wie im nahen Sagres die antiken Götter besonders gern aufhielten.

Und noch ein weiteres Surferparadies

Es gibt ein großes Restaurant mit Terrasse und hochgelobten gegrillten Schweinesteaks, und einen Steg, der bei Flut bis dicht ans Wasser führt (leider leider ist er aus Holzimitat, zwar wetterfest, aber extrem rutschig, aufpassen deshalb!)

Schwimmen an der Westküste ist auf jeden Fall gefährlicher als an den Südstränden. Zwar hat auch Castelejo eine Rettungsschwimmerstation, dennoch ist in der kraftvollen Brandung Vorsicht geboten, einmal kurz untertauchen zur Erfrischung und wieder raus, tut es eigentlich auch.

Surfer allerdings finden hier ein weiteres kleines Paradies vor. Positiv erwähnt immer wieder ihre überschaubare Größe und die relative Sturmgeschütztheit.  Aber einen besonders guten Anzug sollte man haben, denn das Wasser ist hier, trotz Neopren, besonders kalt.

Strände mit blauer Flagge: Was bedeutet das? Nachfolgend finden Sie Informationen zu den Signalflaggen der Badestrände an der Algarve.

Weitere Informationen zu: Buchten, Strände und Meer in Vila do Bispo

  • Praia do Boca do Rio

    Vogelparadies mit Badebucht Praia da Boca do Rio ist der Name des Strandes gegenüber des kleinen Ortes Budens, Gemeinde Vila do Bispo. Die Straße dorthin ist ziemlich kurvig und an manchen Stellen wirklich sehr ...

 
 

Ferienhäuser in: Vila do Bispo

Casa Rosita

419 Casa Rosita - Budens bei Salema/Vila do Bispo, 4 Personen, westliche Algarve, traditionelles Dorfhaus in modernem Stil im Costa Vicentina Naturschutzgebiet

2 Schlafzimmer, Badezimmer, WLAN, moderne Einrichtung, toller Garten, ruhige Lage

ab EUR 80,- pro Tag

Seitenanfang   Seite drucken