Über die Geschichte von Lagos stolpert man bei einem Stadtbummel an fast jeder Ecke. Geschichtsträchtige Gebäude und Bauwerke befinden sich eingebettet zwischen den zumeist einstöckigen Wohnhäusern in fast jeder Gasse oder entlang der Uferpromenade, mit Blick auf den Fluss.

Die verschachtelten und engen Gassen von Lagos laden geradezu ein, diese Stadt zu Fuß zu erkunden und immer wieder Neues zu entdecken. Seien es traditionelle Geschäftchen, kleine baumbestandene, schattige Plätzchen mit Straßencafés oder das kunstvolle, portugiesische Kopfsteinpflaster. Die mit Azulejos (Kacheln) verkleidete Häuserfassaden fazinieren ebenso wie beeindruckende Graffiti an versteckten Stellen oder einfach das immer wieder aufblitzende Meer am Ende einer Straßenflucht.

Wenn Sie Ihren Portugal-Urlaub in Lagos oder Umgebung verbringen und sich für die Kunstszene der Westalgarve interessieren sollten Sie unbedingt einen Blick in das ehemalige Gefängnis von Lagos werfen. Keine Bange: die Türen werden dort schon lange nicht mehr verschlossen!

In diesem geschichtsträchtigen Gebäude ist seit 2001 das LAC Laboratorio de Actividades Creativas untergebracht, ein von bildenden Künstlern der Region 1995 ins Leben gerufen Kreativlabor.

Wer meint Ferien an der Algarve sind langweilig, da es nur Sonne, Strand und Wasser gibt, der hat sich gewaltig geirrt. Es gibt hier wahrlich eine Menge Angebote, seine Zeit mit Sehenswertem zu verbringen. Deswegen hier nun eine kleine Auswahl der unendlichen Möglichkeiten in und um Lagos, die besonders auch für Familien mit Kindern geeignet sind, aber nicht nur.

Die „Mata Nacional“ ist ein Waldgebiet, welches sich hinter Barão de São João, einem kleinen Örtchen ca. 15km nordwestlich im Hinterland von Lagos gelegen, auf einer mehrere tausend Hektar großen Fläche erstreckt.

Dort ist der ursprüngliche iberische Wald mit seinen Pinien, Akazien, Eukalyptusbäumen, Korkeichen und Baumerdbeerbäumen, um nur die hauptsächlich vorkommenden Baumarten zu nennen, noch intakt.

Wenn Sie auf der Nationalstrasse 125 von Lagos in Richtung Portimão fahren, geht es an der Ortsausfahrt von Odiáxere, noch vor dem dortigen Fußballplatz, zum Vale da Lama (Schlammtal), einem Randgebiet der Lagune von Alvor. Hier wird seit ca. 10 Jahren ein portugiesischer Wirtschaftszweig mit Erfolg wiederbelebt, die Austernzucht.

Der zoologische Garten von Lagos liegt im Nordwesten, ca. 15 km von der Stadt entfernt, bei Barão de São João.  Ein Gorilla markiert die Einfahrt zum Zoo.

Er ist klein aber fein und aus einem alten Bauernhof entstanden. Seit seiner Eröffnung ist er behutsam weiter ausgebaut und erweitert worden, wobei stets das Motto „Erziehen – Bewahren – Schuetzen“ im Vordergrund stand.

Wildzerklüftete Felslandschaft

Die Ponta da Piedade bei Lagos ist ein Touristenmagnet und einer der meistfotografierten Orte der Algarve. Kein Wunder, denn die skurrile Felsenküste bietet atemberaubende Landschaften. Vom Land und vom Wasser aus.

Entlang der Küste auf dem Drahtesel
Ein Freizeitangebot, das Abenteuer und Kultur vereint und bei dem eine familiäre Atmosphäre im Mittelpunkt steht