Land und Leute

orte und regionenLand und Leute - Von Vila Real de S. António im Osten an der spanischen Grenze, bis hin nach Sagres im äußersten Westen und noch ein Stückchen die Küste hinauf erstrecken sich die Städte und vielen kleinen Fischerorte der Algarve. Hier können Sie nach Herzenslust flanieren, einkaufen, besichtigen oder in den heißen Sommernächten ausgehen bis daß der Morgen graut.

Ein Urlaub an der sonnigen Algarve sollte erholsam und energiespendend sein. Aber was tut man, wenn man plötzlich krank wird oder einen Unfall hatte? Für viele ist es in diesen Fällen notwendig, aufgrund mangelnder Sprachkenntinisse einen Arzt zu finden, der ihre Sprache spricht. 

Deshalb habe wir zu Ihrer Unterstützung eine Liste deutschsprachiger Ärzte und Arztpraxen sowie Krankenhäuser und ambulante Kliniken mit deutschsprachigem Personal zusammengestellt. Wir bemühen uns die Liste ständig zu aktualisieren, geben aber keine Garantie auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der Angaben.

In der folgenden Fotoserie sehen wie in Portugal traditionell Hefebrot gebacken wird. Angesetzt und das erste Mal kraftraubend gewalkt wird der Teig in einer dieser großen Tonschüsseln, die es heute überwiegend als Pflanztöpfe zu kaufen gibt, die jedoch vor der Einführung des Plastiks zur Aufbewahrung und Lagerung von Lebensmitteln aller Art mit gleichzeitigem Kühleffekt dienten (angefeuchtete Tonschüssel – Luftzug – Kühlung).

Das alljährlich stattfindende Mittelalterfest in Silves gehört mittlerweile zu einer der besten und bekanntesten Veranstaltungen dieser Art an der Algarve. Und dies nicht nur für die Einheimischen, sondern weit über die Stadtgrenzen von Silves hinaus.

In Portugal sind wie in fast allen südeuropäischen Ländern die meisten Autobahnen mautpflichtig.
Allerdings gibt es einen Unterschied in den eingesetzten Bezahlungssystemen.

Zum Einen können die Mautgebühren auf bestimmten Autobahnabschnitten manuell in Bar oder mit Kreditkarte an den Mautstationen bezahlt werden. Dieses System ist vielen Urlaubern auch aus anderen Ländern bekannt und ist leicht zu händeln.

Wenn Sie in ihren Portugal Urlaub fahren, denken Sie wahrscheinlich nur daran endlich am Strand in der Sonne zu liegen und hin und wieder zum Abkühlen in die Brandung zu springen. Die meiste Zeit ist dies auch möglich, aber gerade für nicht erfahrene Seeurlauber möchte ich hier einige Hinweise hinterlassen, damit der Aufenthalt am Meer nicht zu einem Albtraum wird. Wie Sie wissen ist Wasser eine Naturgewalt und somit sehr unberechenbar. Ebbe und Flut, Wind, Strömungen und Wellengang ändern sich täglich, an manchen Tagen gar stündlich.

Falls Sie in Portugal beim Finanzamt, bei der Post oder an der Fleisch-, Fisch- oder Wurst- und Käsetheke im Supermarkt in der Schlange stehen und alle anderen, seien es schon Wartende oder neu Ankommende drangenommen werden, man Sie aber anscheinend übersieht, liegt es nicht daran, dass die Portugiesen ein unhöfliches Völkchen sind. Sie werden bemerken, dass jeder „Vordrängler“ ein kleines Papier mit einer Nummer in der Hand hält, das er beim drankommen abgibt. Irgendwo links oder rechts von fast jedem Schalter oder jeder Theke hängt ein Nummernspender (wenn es das alte System ist).

Falls Sie Ihre Urlaubskarten auf traditionellem Weg verschicken wollen, so werden Sie hier vergeblich nach gelben Briefkästen Ausschau halten. Wie in vielen anderen europäischen Ländern, ist die Farbe der Post in Portugal Rot (oder Blau, aber dazu komme ich noch).

Das „Pastel de nata“ (plural: pastéis de nata), übersetzt soviel wie Sahnetörtchen, ist wohl die bekannteste und beliebteste Spezialität unter den portugiesischen Süßgebäcken. Aber mit Sahne hat es eigentlich nicht viel zu tun. Die Blätterteigtörtchen sind nämlich mit einer puddingähnlichen Creme aus Eigelb, Zucker und Milch gefüllt. Sie werden noch warm mit Zimt und/ oder Puderzucker bestreut gegessen.

Diese Frage wird sich der eine oder andere, bevor er zu seinem Urlaub nach Portugal aufbricht, bestimmt stellen. Portugal gehört zwar seit 1986 zur Europäischen Union, aber wer weiß, ob sich die Portugiesen dem 3-fasigen EU-Standard von 400/ 230V schon angeschlossen haben?

Beradet in Portugal losfahren – mit Vorsicht

4 Rädrige, 2 rädrige oder noch mehr rädrige Fahrzeuge sollten vorsichtig sein:

Auch das portugiesische Verkehrsamt hatte zum Jahreswechsel neue Vorsätze; und das bedeutet schlicht die Strafzettelverteilung der hiesigen Polizei solange bis auch der letzte Portugiese sich an die mitteleuropäischen Straßenverkehrsgewohnheiten annähert und einhält.